Immer hautnah am BACKPROFI dran

Beim BACKPROFI kehrt eigentlich nie Ruhe ein.
Er bäckt tagein, tagaus und hat jede Menge neue Ideen. Die sprudeln ohne Unterlass.

Damit Sie ganz genau wissen, was der Backprofi denn jetzt schon wieder Sinniges (oder gar herrlich Unsinniges) vor hat, abonnieren Sie einfach den Backprofi-Newsletter. Dann entgeht Ihnen garantiert nichts mehr. Nie wieder.

 

Social Media

Inhalt teilen
  • Tipps & Tricks zum Krapfen Backen

    Alle Infos findet Ihr hier


    Einen perfekten Krapfen Zuhause herzustellen ist gar nicht so schwierig wenn man sich an ein paar wichtige Dinge haltet.

    Beginnen wir bei den Backzutaten:
    Diese sollten unbedingt Raumtemperatur haben. Die Butter gebe ich meistens schon 1-2 Stunden vorab aus dem Kühlschrank. Ebenso die Eier, immerhin benötigen wir bei diesem Rezept 3 Stück.
    Die Milch und die Butter können auch auf jeden Fall gemeinsam erwärmt werden, aber nicht zu heiß! Optimal wäre eine Temperatur von ca. 38°C

    Zum Kneten:
    Der Krapfen Teig muss sehr gut ausgemischt werden. Das kann schon mal gute 12-13 Minuten benötigen. D.h. die ersten 2-3 Minuten auf Stufe MIN bei der Kenwood Maschine, die restliche Zeit auf Stufe 1.

    Gehen lassen:
    Den Krapfen Teig nach dem Gehen lassen ins Backrohr stellen, dieses auf 40°C Ober- Unterhitze einstellen das es der Krapfen schön warm hat. Außerdem den Teig abdecken mit einem Geschirrtuch das an der Oberfläche keine Haut entsteht.

    Aufarbeitung:
    Den Teig mit wenig Mehl aufarbeiten! Besonders gut zum Schleifen geht es auch wenn die Arbeitsfläche leicht feucht gemacht wird.
    Beim Schleifen sollte man darauf achten das die Teigkugeln mit Druck geschliffen werden und schön glatt sind. 

    Gehen lassen:
    Die Krapfen Teiglinge am besten auf einem leicht bemehlten Leinentuch gehen lassen. Damit die Krapfen super aufgehen sollte man diese auch im Backrohr bei 40°C gehen lassen. Dort muss man sie aber nicht abdecken sondern nur zwischendurch immer wieder leicht mit Wasser befeuchten das die Oberfläche nicht austrocknet.

    Bestimmung der Gare - Vorbereiten zum Backen:
    Der Krapfen sollte nicht zu viel aufgehen- passiert das nämlich hat dieser im heißen Fett keinen Trieb mehr. Am besten wäre eine sogenannte 3/4 Gare.

    Im Fett Backen:
    Das Fett zum Rausbacken sollte im Schnitt eine Temperatur von ca. 160-165°C haben, ist dieses zu kühl bekommt der Krapfen zu wenig Trieb, ist die Temperatur zu warm wird der Krapfen zu schnell dunkel. Daher ist der Einsatz von einem Thermometer recht praktisch um die Fetttemperatur genau zu kontrollieren.
    Sobald die Krapfen im Fett schwimmen sollte der Deckel drauf kommen. Nach etwa 2-2,5 Minuten den Krapfen wenden. Nach dem Wenden ist es nicht unbedingt notwendig nochmals den Deckel zu schließen.

    Den Krapfen nach dem Backen auf einer Küchenrolle abtropfen lassen, mit Marillenmarmelade füllen, Staubzucker drauf sieben und genießen.

    Ich wünsche gutes Gelingen!

    Euer Backprofi